Trwa ładowanie...
d1710wp

Coronavirus und die Sozialversicherungsanstalt. Muss ich für die Behandlung bezahlen, wenn ich keine Versicherung habe?

In Polen wurden 150 COVID-19-Infektionen bestätigt. Denkst du, dass du die Krankheitssymptome hast? Gerate nicht in Panik, nimm aber unverzüglich Kontakt mit der nächsten Sanitärepidemiologischen Station auf. Hast du keine Versicherung? Es ist kein Problem, Nationaler Gesundheitsfond informiert, dass alle Patienten mit Verdacht auf COVID-19 kostenlos behandelt werden.
Głosuj
Głosuj
Podziel się
Opinie
Coronavirus und die Sozialversicherungsanstalt. Muss ich für die Behandlung bezahlen, wenn ich keine Versicherung habe?
Coronavirus und die Sozialversicherungsanstalt. Muss ich für die Behandlung bezahlen, wenn ich keine Versicherung habe? (East News)
d1710wp

Keine Versicherung und das Coronavirus - für viele von uns kann das das Hauptproblem sein, über welches öffentlich nicht gesprochen wurde. Etwaige Kosten für eine Krankenhausbehandlung können überwältigend sein und manche Personen mit den Krankheitssymptomen haben aus diesem Grund Angst davor, sich im Krankenhaus vorzustellen. Es gibt aber keinen Grund zur Sorge, der Nationale Gesundheitsfond betont, dass "Patienten mit Corona-Symptomen, darunter auch die Nichtversicherten, kostenlos behandelt werden".

Hast du keine Versicherung - kein Problem. Lohnt es sich in diesem Fall zum privaten Arzt zu gehen? Nein, sowohl der Nationale Gesundheitsfond als auch die WHO betonen, dass man bei Symptomen der COVID-19-Krankheit weder Termine wahrnehmen, noch private Tests durchführen soll. Das Meiden jeglichen Kontakts mit anderen Personen sei am Wichtigsten. Wie oben angegeben, *soll man sich in einer Sanitärepidemiologischen Station vorstellen.

d1710wp

Coronavirus - welche Symptome weisen auf eine COVID-19-Erkrankung hin?

Eine Coronavirus-Infektion kann unterschiedlich verlaufen. Manche weisen keine Symptome auf, bei Manchen entwickelt sich eine milde Atemwegserkrankung, die bis zur Lungenentzündung oder sogar zum Multiorganversagen und septischen Schock führen kann. Laut dem Nationalen Gesundheitsfond treten bei einer COVID-19-Erkrankung folgende Symptome am häufigsten auf: Husten, Atemnot, Körpertemperatur von über 38 Grad Celsius und Muskelschmerzen.

Was tun beim Auftreten solcher Symptome? Der Webseite des Nationalen Gesundheitsfonds können wir Folgendes entnehmen: Fieber von über 38 C mit Husten oder Atemnot müssen in einem Infektionskrankenhaus kontrolliert werden. Auf dem Weg ins Krankenhaus sollen öffentliche Verkehrsmittel gemieden werden. Sicherer wäre es, so schnell wie möglich die nächste Sanitärepidemiologische Station telefonisch zu kontaktieren. Bis Sie die Hilfe bekommen, halten Sie sich von anderen Menschen fern .

Jede Station verfügt über eine Notrufnummer, die 24 Stunden erreichbar ist. Die Telefonnummer ist auf Webseiten der Kreissanitärepidemiologischen Stationen zu finden. In manchen Fällen kann es sich um die Telefonnummer des Direktors der Station handeln. Dabei ist die Information über die 24-h-Erreichbarkeit nicht immer auf der Webseite enthalten. Vergiss nicht - auch wenn du keine Versicherung hast, brauchst du keine Angst haben, sich bei einer Sanitärepidemiologischen Station zu melden. Du wirst keine Kosten eines eventuellen Krankenhausaufenthalts tragen, auch wenn sich herausstellt, dass du gesund bist.

d1710wp

Zobacz także: Koronawirus. Ministerstwo Zdrowia opublikowało specjalny film

Masz newsa, zdjęcie lub filmik? Prześlij nam przez dziejesie.wp.pl

d1710wp

Podziel się opinią

Share

Komentarze:

Komentarze

Trwa ładowanie
.
.
.

d1710wp

d1710wp
Więcej tematów